Facebook Icon DRUMHEADS youtube-channel von Soundcheck

Neue Line Array Systeme von Bose

Die fünf neuen PA-Systeme L1 Pro8, L1 Pro16 und L1 Pro32 von Bose sollen sich durch eine kraftvolle Klang- und Basswiedergabe, eine kabellose Kontrolle über das Mischpult und ein platzsparendes RaceTrack-Design auszeichnen.

Neue Line Array Systeme von Bose

Bei den Bose L1 Pro Line-Array-Systemen handelt es sich um die nächste Generation einer PA-Kategorie, die mit der Veröffentlichung des ersten L1 Systems vor 17 Jahren von Bose erfunden wurde. Die drei neuen Systeme – das L1 Pro8, das L1 Pro16 und das L1 Pro32, für das zwei Subwoofer zur Auswahl stehen – zeichnen sich laut Bose besonders durch ihre horizontale Abstrahlung von 180° sowie ihrer Klarheit und Tonbalance aus. Das RaceTrack-Woofer-Design des L1 Pro8, des L1 Pro16 und der Bose Sub1 und Sub2 Subwoofer-Module sorgt für eine optimierte Basswiedergabe und eine kompakte Form. Dadurch sollen sich die Subwoofer deutlich einfacher transportieren, verstauen und auf der Bühne platzieren lassen. Die integrierten Mehrkanal-Mischpulte bieten EQ-Einstellungen, Halleffekt und Phantomspeisung in Kombination mit Bluetooth®-Streaming und Zugriff auf die komplette ToneMatch Bibliothek mit benutzerdefinierten EQ-Presets.

Die drei neuen tragbaren PA-Systeme sind laut Hersteller darauf ausgelegt, Künstlern eine größere Auswahl zu bieten und den Anforderungen unterschiedlichster Stile und Veranstaltungsorte gerecht zu werden. Das L1 Pro8 wurde besonders für Veranstaltungen im persönlichen Rahmen, das L1 Pro16 für Auftritte in kleinen und mittelgroßen Räumen und das L1 Pro32 für Auftritte vor einem großen Publikum konzipiert. Dank ihres modularen Designs sollen sich alle Systeme einfach verstauen, transportieren und einrichten lassen.

Info: www.PRO.BOSE.COM/L1